Suppenrezepte

Blumenkohl-Kartoffel-Suppe
Zutaten für 2–4 Portionen
  • 1 Zwie­bel
  • 1 Knob­lauch­ze­he
  • 400 g Blumenkohl
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 300 g Kartoffeln
  • Salz, Pfef­fer
  • Kreuz­küm­mel
  • 1 EL Tahini
  • 200 ml Sojasahne
Zubereitung

Die Zwie­bel und den Knob­lauch abzie­hen und fein hacken. Bei­des in einer Pfan­ne andüns­ten. Den Blu­men­kohl in klei­ne Rös­chen tei­len, die Kar­tof­feln schä­len und in Wür­fel schnei­den. Bei­dens in die Pfan­ne geben und mit­rös­ten. Nun mit der Gemü­se­brü­he ablö­schen und 15 Minu­ten köcheln lassen.

Nun die Sup­pe pürie­ren, anschlie­ßen mit Salz, Pfef­fer, Tahi­ni und Kreuz­küm­mel abschme­cken und die Sah­ne unterrühren.

Kürbis Tomaten Suppe
Zutaten für 2–4 Portionen
  • 800 g Kürbis
  • 150 g Zwiebeln
  • 300 g Tomaten
  • 3 El Olivenöl
  • 1 El Agavendicksaft
  • Salz, Pfef­fer
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 Zitro­ne
  • 200 ml Sojasahne
  • 1 Oran­ge
  • ½ Tl Chiliflocken
Zubereitung

Den Kür­bis hal­bie­ren, ent­ker­nen und grob wür­feln, Zwie­beln in Strei­fen schnei­den. Toma­ten vierteln.

Öl in einem Topf erhit­zen. Zwie­beln dar­in gla­sig düns­ten. Aga­ven­dick­saft, Kür­bis und Toma­ten zuge­ben, sal­zen und pfef­fern. Mit Brü­he und 400 ml Was­ser auf­fül­len und zuge­deckt bei mitt­le­rer Hit­ze 20 Minu­ten köcheln lassen.

Die Zitro­ne aus­pres­sen, die Oran­gen­scha­le abrei­ben, bei­des mit der Soja­sah­ne vermischen.

Kür­bis­To­ma­ten­Sup­pe im Mixer fein pürie­ren und mit Salz, Pfef­fer, Chi­li­flo­cken und Essig abschme­cken. Sup­pe in tie­fen Tel­lern anrich­ten. Zum Schluss einen schwung­vol­len Klecks Sah­ne auf die Sup­pe geben.

Wasser mit aromatischen Früchten
Rote Bete Suppe
Zutaten für 2–4 Portionen
  • 4 Rote Beten (ca. 600 g)
  • 2 mit­tel­gro­ße Möh­ren
  • 2 mit­tel­gro­ße Kar­tof­feln
  • 1 Zwie­bel
  • 2 EL But­ter
  • 1 L Gemüsebrühe
  • 1 Stück (ca. 20 g) fri­scher Meer­ret­tich (ersatz­wei­se 1–2 TL aus dem Glas)
  • 1 TL Zitro­nen­saft
  • 100 ml Soja­sah­ne
  • Salz und Pfeffer
Zubereitung

Erst die Blät­ter, dann das Wur­zel­en­de von den roten Beten abschnei­den. Beten groß­zü­gig schä­len und wür­feln. Möh­ren und Kar­tof­feln schä­len, waschen und grob wür­feln. Zwie­bel schä­len und fein würfeln.

But­ter in einem gro­ßen Topf schmel­zen. Rote Beten, Möh­ren, Kar­tof­feln und Zwie­bel dazu­ge­ben und unter Rüh­ren 2–3 Minu­ten andüns­ten. Mit der Brü­he ablöschen.

Meer­ret­tich schä­len und auf einer Küchen­rei­be fein rei­ben. Sofort mit Zitro­nen­saft mischen, sonst ver­färbt er sich braun. Mee­r­etisch und Sah­ne uzn­ter die Sup­pe rühren.

Sup­pe mit einem Stab­mi­xer fein pürie­ren. Mit Salz und Pfef­fer abschmecken.

Möhren Ingwer Suppe
Zutaten für 2–4 Portionen
  • 500 g Möhren
  • 1 Zwie­bel
  • 1 Knob­lauch­ze­he
  • 1,5 L Brühe
  • 150 g rote Linsen
  • 2 Kar­tof­feln
  • Salz, Pfef­fer
  • 2–3 Schei­ben einer fri­schen Ingwerwurzel
Zubereitung

Die Möh­ren und die Kar­tof­feln schä­len und in gro­be Wür­fel oder Schei­ben schnei­den. Die Zwie­bel und den Knob­lauch abzie­hen, wür­feln und in einem Topf mit etwas Pflan­zen­öl anschwit­zen. Die Möh­ren- und Kar­tof­fel­stü­cke dazu­ge­ben und kurz anrösten.

Nun mit der Brü­he ablö­schen. Den Ing­wer und die roten Lin­sen dazu geben und für ca. 15 Minu­ten auf nied­ri­ger Stu­fe köcheln.

Wenn die Möh­ren und Kar­tof­feln weich sind mit dem Pürier­stab alles zu einer cre­mi­gen Sup­pe mixen.

Mit Salz und Pfef­fer abschmecken.

Die Sup­pe in klei­ne Scha­len geben und mit Schnitt­lauch garnieren.

Wasser mit aromatischen Früchten
Rotkohl Suppe
Zutaten für 2–4 Portionen
  • 350g Rot­kohl
  •  1–2 Äpfel
  • 2 EL Birkenzucker
  • 100 ml Orangensaft
  • 1 Zimt­stan­ge
  • 3 Nel­ken
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 200 ml Sojasahne
  • Salz und Pfeffer
Zubereitung

Für die Rot­kohl­sup­pe zuerst das Kraut put­zen, vier­tel und fein hobeln. Die Äpfel schä­len, ent­ker­nen und wür­feln. Den Bir­ken­zu­cker in einem Topf kara­mel­li­sie­ren las­sen und mit dem Oran­gen­saft ablö­schen. Das Blau­kraut und die Äpfel dazu­ge­ben und mit der Gemü­se­brü­he ablö­schen. Dann Nel­ken und Zimt­stan­ge zuge­ben und das Kraut weichdünsten.

Die Gewür­ze her­aus­neh­men und dann alles pürie­ren. Anschlie­ßend mit Sah­ne ver­fei­nern und mit Salz und Pfef­fer abschmecken.