Es ist Som­mer.
Wie herr­lich das doch ist, wenn man an den Wochen­en­den bei­na­he mehr Zeit drau­ßen in der Son­ne ver­bringt als drin­nen in den eige­nen vier Wän­den. Und egal ob man zum Baden fährt, im Gar­ten den Grill anwirft, oder ein­fach nur in gesel­li­ger Run­de einen Eis­kaf­fee genießt. Der Som­mer läd zum Schlem­men ein. Eis essen, Cock­tails schlür­fen, Kuchen naschen. Der Zucker begeg­net uns über­all. Aber du kannst den Som­mer auch ganz stress­frei ange­hen und ohne schlech­tes Gewis­sen genie­ßen. Ich möch­te dir ein paar Alter­na­ti­ven auf­zei­gen, wie du zucker­frei durch den Som­mer kommst.

1. Mehr als nur Eiscreme — zuckerfreie Nicecream

Ein Som­mer ohne Eis ist wohl kaum ein rich­ti­ger Som­mer. Und dar­auf musst du kei­nes Wegs ver­zich­ten, denn ich habe eine zucker­freie Vari­an­te, die nicht weni­ger lecker ist. Du kannst ganz ein­fach gefro­re­ne Früch­te, zum Bei­spiel Bee­ren und eine hal­be gefro­re­ne Bana­ne in einen Mixer oder Zer­klei­ne­rer zu einer cre­mi­gen Eis­mas­se pürie­ren. Das ist sehr schnell getan und kann sofort ver­nascht wer­den. Die­se Vari­an­te ist nicht nur frei von (Industrie-)Zucker, Kon­ser­vie­rungs­stof­fen und Farb­stof­fen, son­dern außer­dem vegan und opti­mal für eine basi­sche Ernäh­rung.

Beeren nice cream

Hier kannst du dir das Rezept dazu genau durch­le­sen und auch kos­ten­los her­un­ter laden:

2. Adieu Softdrinks — zuckerfreie Getränke

Im Som­mer soll­test du außer­dem dar­auf ach­ten, dass du genü­gend trinkst. Rei­nes Was­ser wird schnell lang­wei­lig. Soft Drinks und Cock­tails machen da schon mehr Spaß aber die Aro­ma­ti­sier­ten Geträn­ke haben oft Zusatz­stof­fe, künst­li­che Aro­men und Zucker und sind daher nicht zu emp­feh­len. Du willst trotz­dem nicht ver­zich­ten? Kein Pro­blem, dei­nem zucker­frei­en Som­mer steht auch hier nichts im Wege.

Mei­ne Alter­na­ti­ve für dich:
Machs bunt.

Sommergetränke

Schmeiß ein­fach Obst, Zitrus­früch­te, Min­ze, Gur­ken­schei­ben oder auch mal Ros­ma­rin in dein Was­ser. Gera­de im Som­mer ist es herr­lich erfri­schend. Die Bei­ga­ben aro­ma­ti­sie­ren das Was­ser, du nimmst Vit­ami­ne und Vital­stof­fe dabei auf, es ist optisch ein High­light und du ver­zich­test auf künst­li­che Aro­men, Zucker und Lebens­mit­tel­zu­satz­stof­fe. Ein win-win-Sache für dei­nen zucker­frei­en Som­mer.

Hier ein paar Kom­bi­na­tio­nen, die mir per­sön­lich sehr gut gefal­len:

  • Zitro­nen, Limet­ten, Min­ze
  • Oran­ge, Pfir­sich
  • Apfel, Gur­ke
  • Limet­te, Ros­ma­rin, Min­ze, bun­ter Pfef­fer
  • Him­bee­ren
Sommergetränke

Die Zuga­ben kannst du auch klein schnei­den, in eine Sili­kon­form für Eis­wür­fen geben und mit Was­ser auf­gie­ßen. Dann hast du hüb­sche Eis­wür­fel im Vor­rat, um das Bun­te Was­ser schnell mal zuzu­be­rei­ten, wenn dir danach ist.

Mit den auf­ge­hübsch­ten Geträn­ken wird es dir wahr­schein­lich schon viel leich­ter fal­len, dei­ne Was­ser­men­ge über den Tag zu ver­tei­len und immer öfter zu einer gesun­den Vari­an­te zu grei­fen.

3. Das zuckerfreie Dessert nach dem BBQ

Nach einem def­ti­gen Bar­be­cue darf ein lecke­res, süßes Des­sert nicht feh­len? Auch das darfst du dir gön­nen. Hier­zu kannst du ein­fach Joghurt und Quark in glei­chen Antei­len ver­rüh­ren, gib den Saft einer hal­ben Zitro­ne und einer Limet­te hin­zu und süße das Gan­ze mit Stevia oder Xylit. Bei­des sind Zucker­aus­tausch­stof­fe, die vom Orga­nis­mus nicht ver­stoff­wech­selt wer­den auch den Blut­zu­cker­spie­gel und damit auch den Insu­lin­spie­gel nicht anstei­gen las­sen.

Das Des­sert schmeckt kühl am bes­ten und ist herr­lich erfri­schend. Die Creme ist sehr leicht und liegt nicht so schwer im Magen wie bei­spiels­wei­se ein Pud­ding.

Zitronenquark
Zitro­nen­quark

4. Milchshakes, Eisshakes und Eiskaffee runden den zuckerfreien Sommer ab

Auch hier musst du auf nichts ver­zich­ten und darfst dich zucker­frei durch den Som­mer naschen.

Den Milch­shake kannst du aus 150 ml Kokos­drink, 100g Joghurt, 1 EL Back­ka­kao und 1 TL Süße (Stevia oder Xylit) mixen. In ein hohes Glas fül­len, mit Kokos­flo­cken gar­nie­ren und schlür­fen.

Für den extra­va­gan­ten Kaf­fee­ge­nuss kannst du 1 gro­ße Tas­se kal­ten Kaf­fee mit 150 ml Hasel­nuss­drink und 1 TL Süße mischen. Ein paar Eis­wür­fel geben dem Getränk das rest­li­che Som­mer­fee­ling.

Für den Eis­sha­ke wirfst du ein­fach 100g Joghurt zusam­men mit einer hand­voll gefro­re­nen Erd­bee­ren und etwas Vanil­lemark in den Mixer. Die Erd­bee­ren geben dem Shake aus­rei­chend Süße und auch die cre­mi­ge Eis­kon­sis­tenz.

Erdbeerjoghurt

Dem Som­mer­ge­nuss steht nichts mehr im Wege. Ich hof­fe, ich konn­te dich von den tol­len Alter­na­ti­ven über­zeu­gen. Sie sind alle­samt ein­fach zuzu­be­rei­ten und sind abso­lut all­tags­taug­lich.

Also wün­sche ich uns alles einen wun­der­vol­len Som­mer mit viel Freu­de und Genuss.

Für noch mehr Inspi­ra­ti­on und Moti­va­ti­on fol­ge mir auf Face­book oder Insta­gram